RESOTEX - Die Welt der Stoffe

Fell- und Pelzimitat

Was ist Kunstfell eigentlich?

Viele stehen vor der Frage "Soll ich echtes Fell oder Kunstfell kaufen?". Felle besitzen einen ganz eigenen, gemütlichen Charme. Oftmals sehnt man sich vor das offene Feuer am Kamin auf einem gemütlichen Fell liegend. Kunstfelle, oder Fellimitate bestehen ausschließlich aus synthetischen oder auch pflanzlichen Fasern. Somit muss kein Tier Leid erfahren, wenn der Mensch ein trendiges und kuscheliges Kleidungsstück oder Wohnaccessoires  haben möchte. Kunstfell ist mittlerweile eine sehr beliebte vegane Alternative zu dem tierischen Naturprodukt. Kunstfell hat viele Vorteile, welche sich nicht nur auf den Kostenfaktor – es ist deutlich günstiger als echtes Fell – und die Tierfreundlichkeit begrenzen. Kunstfell kann als Meterware angeboten werden, während das tierische Produkt, ähnlich wie beim Kunstleder, ja nur das vorweisen kann, was die Natur hergibt.

Was ist der Unterschied zwischen Fell und Pelz?

Felle und Pelze unterscheiden sich in der Anzahl ihrer Haare. Generell gilt:

  • Hat eine Haut 50 bis 400 Haare pro Quadratzentimeter, dann spricht man von einem Fell.
  • Besitzt die Haut jedoch mehr als 400 Haare pro Quadratzentimeter, dann ist es ein Pelz.
  • Es gibt allerdings auch noch eine andere Art: Häute mit weniger als 50 Haaren pro Quadratzentimeter wird in Fachkreisen als "haararme Haut" bezeichnet

Lange galt der Preis von einem Teil als Indikator dafür, ob am Kleidungsstück Echtpelz verarbeitet wurde oder nicht. Doch Echtpelz - besonders in Form von Bommeln an Mützen - wird teilweise für weniger Geld als gut gemachter Kunstpelz hergestellt. Deshalb:

Wie kann man Echtfell von Kunstfell unterscheiden?

  1. Wenn Du Kunstpelz auseinander ziehst, kannst Du das Gewebe erkennen. Charakteristisch für echtes Fell ist die sogenannte Unterwolle, die aus dichten, flauschigen und feinen Haaren besteht, um das Tier gut vor der Kälte zu schützen. Außerdem kann man bei dem tierischen Produkt Leder sehen. Man kann bei einem Kunstfell deutlich die maschinelle Verarbeitung erkennen, wenn man die Haare auseinander zieht.
  2. Man kann auch durch Pusten die beiden Pelze unterscheiden: echtes Haar ist beweglicher als Kunsthaar. Pustet man die Haare ganz leicht an, bewegen sie sich im Gegensatz zu den künstlichen bereits.
  3. Natürliches, also tierisches Haar läuft spitz zu. Wenn sie gerade geschnitten sind, handelt es sich um Kunstpelz, denn in der Natur dünnen die Enden des Haares für gewöhnlich aus.
  4. Als letzten Testindikator nennen wir Euch hier die Brennprobe. Künstliches Fell riecht beim Abbrennen synthetisch und die Haare schmelzen zu kleinen, harten Klumpen zusammen (ähnlich wie Plastik). Wenn die Haare aber beim Verbrennen zerfallen und den typischen Geruch von versenkten Haaren haben, dann ist es natürlich Echtpelz oder Echthaar.

Kunstfell_in_einer_Nahaufnahme

Wie wird Kunstfell hergestellt?

Um Kunstfell herzustellen, wird Polyacryl oder einfache Polyesterfasern in ein Grundgewebe aus Baumwolle und Polyester fein eingewebt wird. Anschließend wird das ganze verklebt. Die Vorteile der künstlichen Fell- und Pelzherstellung liegen klar auf der Hand. Künstliche Varianten:

  • sind billiger und haltbarer als tierische Produkte
  • sind komplett vegan, also tierfreie Herstellung
  • sind pflegeleichter und geruchsneutral (kein "Nasser-Hund-Effekt")
  • eignen sich sehr gut für Allergiker
  • werden in vielen Farben und Arten angeboten.

Wie nennt man Kunstfell noch?

Am weitesten verbreitet im deutschprachigen Raum ist Kunstfell. Begriffe wie FellstoffFellimitat, Kunstpelz, pelzartiger Stoff oder Webpelz sind ebenfalls sehr geläufig. International gesehen sprechen die meisten vom sogenannten "Fake-Fur".

Textilien mit echtem Fell oder Leder müssen gekennzeichnet werden, so dass es nicht zu Verwechslungen kommen kann.

 

Wie wird Kunstfell am besten verarbeitet?

Zuschnitt

Der Zuschnitt von Kunstfell ist ein wenig tricky. Ähnlich wie bei Samt muss man auch beim Fellimitat auf die Strichrichtung achten. Wie wir wissen, richten sich die Haare auf, wenn wir gegen den Strich streichen.Ein Schnittmuster wird dann immer in der Strichrichtung aufgelegt, die in dem Fall auch der Fadenlauf ist. Wir empfehlen Dir auf Rückseite beim Zuschneiden Pfeile in der richtigen Richtung aufzuzeichnen. Okay, das waren die Vorarbeiten. Jetzt legen wir uns eine kleine, scharfe Schere oder einen Rollschneider zurecht. Außerdem brauchen wir dringend einen ... richtig, einen Staubsauger!

Pelzimitate mit langem Flor schneidet man vorsichtig mit einer Rasierklinge. So bewerkstelligen wir, dass beim Schneiden so wenig Flor wie möglich durchgeschnitten und auch nicht beschädigt wird. Der Trick dabei ist, nur den Trägerstoff durchzuschneiden und das gelingt am besten, wenn man langsam von der Rückseite schneidet. Das dauert zwar ein wenig länger, aber so ist es gründlicher und das Kunstfell wird nicht so sehr beschädigt.

Du solltest alle Teile einzeln, also nicht im Stoffbruch zuschneiden!

Jetzt wirst Du an Deiner Nähstätte jede Menge kleine Härchen und Fussel registrieren und an dieser Stelle kommt der Staubsauger ins Spiel.

Nähen

Beim Nähen von Kunstfell gilt eine wichtige Faustregel: Je dicker der Stoff, desto dicker die Nadel. Beim Maschinennähen unbedingt darauf achten, das Du die feinen Härchen immer wieder vor dem Nähfuß zwischen Ober- und Unterstoff von der Nahtzugabe weg streifst. 

Wir empfehlen Dir bei der Wahl des Stiches definitiv einen Zick-Zack-Stich. Die Erklärung warum dieser, ist ziemlich logisch, da Fellimitat genau wie Jersey-Stoff oder Strickwaren gewirkt ist und der Zick-Zack-Stich für das Zusammennähen von dehnbaren Stoffen, einfach die beste Entscheideung ist.

Wie pflege ich Kunstfell am besten?

Fellimitat ist pflegeleichter und robuster als man denkt. Mit der richtigen Behandlung hat man sehr lange Spaß daran!

1. Waschen

Natürlich geht die gute alte Handwäsche immer. Ansonsten empfehlen wir Dir den Schonwaschgang Deiner Waschmaschine bei 30°C. Bitte auf ein mildes Waschmittel zurückgreifen.

2. Trocknen

In den Trockner darf das Fell oder der Pelz auf jeden Fall nicht. Sowohl die Reibung als auch die Hitze würden dem Produkt zusätzlich schaden. Der Trockner könnte durch die kleinen Härchen auch in Mitleidenschaft gezogen werden.

3. Bügeln

Auf gar keinen Fall. Und mal ehrlich, wozu auch?

Wofür kann ich Kunstfell benutzen?

Anwendungsbeispiele für Kunstfell sind:

  • Jackenkragen
  • Kinderstoffe
  • Mützen, hauptsächlich Bommeln
  • Taschen
  • Mäntel 
  • Fastnachts-, Faschings- oder Karnevalskostüme
  • Sitzbezüge oder auch Möbel wie Sofas und Sessel
  • Herstellung von Kuscheltieren

junge_frau_trägt-einen_wintermantel_mit_kunstfell_abschluss

Hier nochmal die wichtigsten Facts über veganes Kunstfell:

  • Kunstfell ist die vegane Alternative zu Echtfell bzw. Echtpelz

  • Leichtere Verarbeitung, da es als Meterware angeboten werden kann

  • Zuschnitt bitte einzeln und nicht im Stoffbruch

  • Beim Verarbeiten unbedingt den Staubsauger in der Nähe halten

  • Nicht in den Trockner stecken und auch auf das Bügeln verzichten

Was ist Kunstfell eigentlich? Viele stehen vor der Frage " Soll ich echtes Fell oder Kunstfell kaufen? ". Felle besitzen einen ganz eigenen, gemütlichen Charme . Oftmals sehnt man sich vor das offene Feuer am Kamin auf einem gemütlichen Fell liegend. Kunstfelle, oder Fellimitate bestehen
mehr
Zavřít okno

Was ist Kunstfell eigentlich?

Viele stehen vor der Frage "Soll ich echtes Fell oder Kunstfell kaufen?". Felle besitzen einen ganz eigenen, gemütlichen Charme. Oftmals sehnt man sich vor das offene Feuer am Kamin auf einem gemütlichen Fell liegend. Kunstfelle, oder Fellimitate bestehen ausschließlich aus synthetischen oder auch pflanzlichen Fasern. Somit muss kein Tier Leid erfahren, wenn der Mensch ein trendiges und kuscheliges Kleidungsstück oder Wohnaccessoires  haben möchte. Kunstfell ist mittlerweile eine sehr beliebte vegane Alternative zu dem tierischen Naturprodukt. Kunstfell hat viele Vorteile, welche sich nicht nur auf den Kostenfaktor – es ist deutlich günstiger als echtes Fell – und die Tierfreundlichkeit begrenzen. Kunstfell kann als Meterware angeboten werden, während das tierische Produkt, ähnlich wie beim Kunstleder, ja nur das vorweisen kann, was die Natur hergibt.

Was ist der Unterschied zwischen Fell und Pelz?

Felle und Pelze unterscheiden sich in der Anzahl ihrer Haare. Generell gilt:

  • Hat eine Haut 50 bis 400 Haare pro Quadratzentimeter, dann spricht man von einem Fell.
  • Besitzt die Haut jedoch mehr als 400 Haare pro Quadratzentimeter, dann ist es ein Pelz.
  • Es gibt allerdings auch noch eine andere Art: Häute mit weniger als 50 Haaren pro Quadratzentimeter wird in Fachkreisen als "haararme Haut" bezeichnet

Lange galt der Preis von einem Teil als Indikator dafür, ob am Kleidungsstück Echtpelz verarbeitet wurde oder nicht. Doch Echtpelz - besonders in Form von Bommeln an Mützen - wird teilweise für weniger Geld als gut gemachter Kunstpelz hergestellt. Deshalb:

Wie kann man Echtfell von Kunstfell unterscheiden?

  1. Wenn Du Kunstpelz auseinander ziehst, kannst Du das Gewebe erkennen. Charakteristisch für echtes Fell ist die sogenannte Unterwolle, die aus dichten, flauschigen und feinen Haaren besteht, um das Tier gut vor der Kälte zu schützen. Außerdem kann man bei dem tierischen Produkt Leder sehen. Man kann bei einem Kunstfell deutlich die maschinelle Verarbeitung erkennen, wenn man die Haare auseinander zieht.
  2. Man kann auch durch Pusten die beiden Pelze unterscheiden: echtes Haar ist beweglicher als Kunsthaar. Pustet man die Haare ganz leicht an, bewegen sie sich im Gegensatz zu den künstlichen bereits.
  3. Natürliches, also tierisches Haar läuft spitz zu. Wenn sie gerade geschnitten sind, handelt es sich um Kunstpelz, denn in der Natur dünnen die Enden des Haares für gewöhnlich aus.
  4. Als letzten Testindikator nennen wir Euch hier die Brennprobe. Künstliches Fell riecht beim Abbrennen synthetisch und die Haare schmelzen zu kleinen, harten Klumpen zusammen (ähnlich wie Plastik). Wenn die Haare aber beim Verbrennen zerfallen und den typischen Geruch von versenkten Haaren haben, dann ist es natürlich Echtpelz oder Echthaar.

Kunstfell_in_einer_Nahaufnahme

Wie wird Kunstfell hergestellt?

Um Kunstfell herzustellen, wird Polyacryl oder einfache Polyesterfasern in ein Grundgewebe aus Baumwolle und Polyester fein eingewebt wird. Anschließend wird das ganze verklebt. Die Vorteile der künstlichen Fell- und Pelzherstellung liegen klar auf der Hand. Künstliche Varianten:

  • sind billiger und haltbarer als tierische Produkte
  • sind komplett vegan, also tierfreie Herstellung
  • sind pflegeleichter und geruchsneutral (kein "Nasser-Hund-Effekt")
  • eignen sich sehr gut für Allergiker
  • werden in vielen Farben und Arten angeboten.

Wie nennt man Kunstfell noch?

Am weitesten verbreitet im deutschprachigen Raum ist Kunstfell. Begriffe wie FellstoffFellimitat, Kunstpelz, pelzartiger Stoff oder Webpelz sind ebenfalls sehr geläufig. International gesehen sprechen die meisten vom sogenannten "Fake-Fur".

Textilien mit echtem Fell oder Leder müssen gekennzeichnet werden, so dass es nicht zu Verwechslungen kommen kann.

 

Wie wird Kunstfell am besten verarbeitet?

Zuschnitt

Der Zuschnitt von Kunstfell ist ein wenig tricky. Ähnlich wie bei Samt muss man auch beim Fellimitat auf die Strichrichtung achten. Wie wir wissen, richten sich die Haare auf, wenn wir gegen den Strich streichen.Ein Schnittmuster wird dann immer in der Strichrichtung aufgelegt, die in dem Fall auch der Fadenlauf ist. Wir empfehlen Dir auf Rückseite beim Zuschneiden Pfeile in der richtigen Richtung aufzuzeichnen. Okay, das waren die Vorarbeiten. Jetzt legen wir uns eine kleine, scharfe Schere oder einen Rollschneider zurecht. Außerdem brauchen wir dringend einen ... richtig, einen Staubsauger!

Pelzimitate mit langem Flor schneidet man vorsichtig mit einer Rasierklinge. So bewerkstelligen wir, dass beim Schneiden so wenig Flor wie möglich durchgeschnitten und auch nicht beschädigt wird. Der Trick dabei ist, nur den Trägerstoff durchzuschneiden und das gelingt am besten, wenn man langsam von der Rückseite schneidet. Das dauert zwar ein wenig länger, aber so ist es gründlicher und das Kunstfell wird nicht so sehr beschädigt.

Du solltest alle Teile einzeln, also nicht im Stoffbruch zuschneiden!

Jetzt wirst Du an Deiner Nähstätte jede Menge kleine Härchen und Fussel registrieren und an dieser Stelle kommt der Staubsauger ins Spiel.

Nähen

Beim Nähen von Kunstfell gilt eine wichtige Faustregel: Je dicker der Stoff, desto dicker die Nadel. Beim Maschinennähen unbedingt darauf achten, das Du die feinen Härchen immer wieder vor dem Nähfuß zwischen Ober- und Unterstoff von der Nahtzugabe weg streifst. 

Wir empfehlen Dir bei der Wahl des Stiches definitiv einen Zick-Zack-Stich. Die Erklärung warum dieser, ist ziemlich logisch, da Fellimitat genau wie Jersey-Stoff oder Strickwaren gewirkt ist und der Zick-Zack-Stich für das Zusammennähen von dehnbaren Stoffen, einfach die beste Entscheideung ist.

Wie pflege ich Kunstfell am besten?

Fellimitat ist pflegeleichter und robuster als man denkt. Mit der richtigen Behandlung hat man sehr lange Spaß daran!

1. Waschen

Natürlich geht die gute alte Handwäsche immer. Ansonsten empfehlen wir Dir den Schonwaschgang Deiner Waschmaschine bei 30°C. Bitte auf ein mildes Waschmittel zurückgreifen.

2. Trocknen

In den Trockner darf das Fell oder der Pelz auf jeden Fall nicht. Sowohl die Reibung als auch die Hitze würden dem Produkt zusätzlich schaden. Der Trockner könnte durch die kleinen Härchen auch in Mitleidenschaft gezogen werden.

3. Bügeln

Auf gar keinen Fall. Und mal ehrlich, wozu auch?

Wofür kann ich Kunstfell benutzen?

Anwendungsbeispiele für Kunstfell sind:

  • Jackenkragen
  • Kinderstoffe
  • Mützen, hauptsächlich Bommeln
  • Taschen
  • Mäntel 
  • Fastnachts-, Faschings- oder Karnevalskostüme
  • Sitzbezüge oder auch Möbel wie Sofas und Sessel
  • Herstellung von Kuscheltieren

junge_frau_trägt-einen_wintermantel_mit_kunstfell_abschluss

Hier nochmal die wichtigsten Facts über veganes Kunstfell:

  • Kunstfell ist die vegane Alternative zu Echtfell bzw. Echtpelz

  • Leichtere Verarbeitung, da es als Meterware angeboten werden kann

  • Zuschnitt bitte einzeln und nicht im Stoffbruch

  • Beim Verarbeiten unbedingt den Staubsauger in der Nähe halten

  • Nicht in den Trockner stecken und auch auf das Bügeln verzichten

od do
od do
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 Od 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kunstfell / Fellimitat Batik - bordeaux/braun/hellbraun Kunstfell / Fellimitat Batik -...
Art.Nr. 5904
Bestand: 50 m
30,82 € / m *
Eigenschaften
Material Fellimitat
Eigenschaften schwer
Griff/Fall weicher Griff
Veredelung gebatikt
Farbe hellbraun, bordeaux, braun
Gewicht 800gr/lfm
Stoffbreite 155 cm
Verwendung Jacken, Mäntel, Westen , Wohnaccessoires
Zusammensetzung 80%Polyacryl, 20%Polyester
m
Velboa Fellimitat Melange - bordeaux Velboa Fellimitat Melange - bordeaux
Art.Nr. 11458
Bestand: 18 m
23,68 € / m *
Eigenschaften
Material Fellimitat
Eigenschaften mittelschwer
Griff/Fall weicher Griff
Herstellungsart gewebt
Veredelung meliert
Farbe bordeaux
Gewicht 450gr/lfm
Stoffbreite 140 cm
Verwendung Kissenbezüge, Jacken, Raumdekoration, Accessoires
Oberfläche flauschig
m
Kurzhaar Fellimitat "Batik" - beige/rehbraun/terrakotta/gelb Kurzhaar Fellimitat "Batik" -...
Art.Nr. 2670
Bestand: 30 m
21,30 € / m *
Eigenschaften
Material Fellimitat
Eigenschaften schwer
Griff/Fall weicher Griff
Herstellungsart gewebt
Veredelung gemustert
Farbe terrakotta, beige, rehbraun, gelb, anthrazit
Gewicht 590gr/lfm
Stoffbreite 140 cm
Verwendung Wohnaccessoires, Kissenbezüge, Jacken
Zusammensetzung 50%Baumwolle, 50% Viskose
m
Velboa Fellimitat uni - lila Velboa Fellimitat uni - lila
Art.Nr. 6195
Bestand: 19 m
23,68 € / m *
Eigenschaften
Material Fellimitat
Eigenschaften mittelschwer
Griff/Fall weicher Griff
Herstellungsart gewirkt
Veredelung gemustert
Farbe lila
Gewicht 550gr/lfm
Stoffbreite 155 cm
Verwendung Kissenbezüge, Jacken, Raumdekoration, Accessoires
Zusammensetzung 100% Polyester
m
Tip!
Velboa Fellimitat Melange - creme/beige Velboa Fellimitat Melange - creme/beige
Art.Nr. 1752
Bestand: 36 m
23,68 € / m *
Eigenschaften
Material Fellimitat
Eigenschaften mittelschwer
Griff/Fall weicher Griff
Herstellungsart gewebt
Farbe creme, beige
Gewicht 550gr/lfm
Stoffbreite 140 cm
Verwendung elegante Jacken, Mäntel, Winterbekleidung
Zusammensetzung 52%Viskose, 37%Baumwolle, 11%Modal
m
Langhaar- fellimitat - dunkelrot/schwarz Langhaar- fellimitat - dunkelrot/schwarz
Art.Nr. 4712
Bestand: 2 Stck.
35,58 € / Stck. *
Stck.
Webpelz - wollweiss Webpelz - wollweiss
Art.Nr. 6755
Bestand: 29 m
23,68 € / m *
m
Webpelz uni - lila Webpelz uni - lila
Art.Nr. 5187
Bestand: 5 m
23,68 € / m *
m
Strick mit Langhaar Webpelz uni - schwarz Strick mit Langhaar Webpelz uni -...
Art.Nr. 3019
Bestand: 9 m
23,68 € / m *
m
Strick mit Langhaar Webpelz (Galonier- Effekt) - schwarz/silbergrau Strick mit Langhaar Webpelz...
Art.Nr. 2654
Bestand: 11 m
30,82 € / m *
m
Webpelz - wollweiss/beige (Reststück) Webpelz - wollweiss/beige (Reststück)
Art.Nr. 2479
Bestand: 5 m
35,58 € / m *
m
Webpelz - schwarz Webpelz - schwarz
Art.Nr. 3091
Bestand: 51 m
23,68 € / m *
m
1 Od 2